Testkasten – Veterinär I – III (Set) und Ergänzung I – II (Set)

2.499,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Artikelnummer: 8432 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Alle Veterinär-Testkästen komplett!

Testkasten 1: Da die Erfahrungen der vernetzten Testtechnik und der Bioresonanztherapie gerade auch in der Veterinärmedizin große Erfolge zeigen (Tiere setzen, da sie absolut vorurteilsfrei sind, einer Behandlung keinen Widerstand entgegen), ist die Vernetzte Test- und Therapietechnik auch in der Veterinärmedizin voll einsetzbar. Um den spezifischen Bedürfnissen der Veterinärmediziner gerecht zu werden, wurden spezifische Testsätze für die Veterinärmedizin erarbeitet. Dieser Testsatz beinhaltet die Impfbelastungen der Tiere sowie die passive Immunisierung, die Hormontherapie, die Schmerztherapie und macht diese Belastungen rasch testbar und setzt die entsprechenden therapeutischen Reize.

Testkasten 2: Hierin sind die spezifischen veterinärmedizinischen Erkrankungen sowohl bakterieller als auch viralen Ursprungs enthalten.

Testkasten 3: Hierin sind sowohl die spezifischen veterinärmedizinischen parasitären Belastungen und mykotischen Belastungen enthalten, als auch die Antiparasitaria.

Testkasten 4: Dieser Testsatz beinhaltet die veterinärmedizinischen Belange der Fokaltoxikosen und der bakteriellen Belastung (s. Testsatz Fokaltoxikosen, s. Bakterien).

Testkasten 5: Dieser Testsatz beinhaltet die Darm- und Leberproblematik (s.Testsatz Darm/Leber/Fäulnis/ Gärung), die virale Belastung (s. Testsatz Viren) und die erbtoxische Belastung (s. Testsatz Erbtoxine/Impftoxine/retoxische Kinderkrankheiten).

 

Hinweis für naturheilkundliche Therapeuten:
Gerne senden wir Ihnen vorab auf Anfrage Informationen zu den Inhalten der Testkästen zu. Senden Sie uns hierzu eine kurze Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten an shop@therapeutisches-haus.de oder rufen Sie uns unter der Tel. Nr.: +49 (0)4343 – 4 94 63-10 an.


Rechtlicher Hinweis: Die hier vorgestellten Präparate, die getroffenen Aussagen und die Therapieempfehlungen für naturheilkundliche Therapeuten entsprechen dem Therapiekonzept der sog. Bioresonanztherapie. Die Bioresonanztherapie ist nach schulmedizinischer Sichtweise wissenschaftlich umstritten. Die schulmedizinische Lehrmeinung erkennt keine Wirksamkeitsnachweise an, die nicht ihren materialistischen Vorstellungen entsprechen. Deshalb werden auch nicht die hier angesprochenen Hilfsmittel/Zubehörteile zur Bioresonanztherapie anerkannt. Die nachfolgenden Aussagen beruhen im Wesentlichen auf meinen (Martin Keymer) und den Erfahrungswerten von Anwendern meiner Therapiesystematik.