AGB natürlich Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der natürlich! Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

§ 1 Vertragsabschluss

(1) In Prospekten, Anzeigen usw. enthaltene Angebote sind – auch bezüglich der Preisangaben – freibleibend und unverbindlich.

(2) Der Käufer ist 2 Wochen an seinen Auftrag gebunden. Verträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Lehnt der Verkäufer die Annahme des Auftrages nicht binnen 2 Wochen nach Auftragseingang ab, so gilt diese Bestätigung als erteilt.

(3) Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn der Verkäufer sie schriftlich bestätigt.

§ 2 Widerrufsrecht

Gesetzliche Widerrufsbelehrung der
natürlich! Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

(1) Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, oder

– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzten Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, oder

– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

natürlich! Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Haferkamp 3
D-24235 Wendtorf

Tel.: +49 (0)4343 – 4 94 63-18
Fax: +49 (0)4343 – 4 94 63-11
E-Mail: info@therapeutisches-haus.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in diesem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

(2) Muster-Widerrufsformular

natürlich! Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Haferkamp 3
D-24235 Wendtorf
Fax: +49 (0)4343 – 4 94 63-11
E-Mail: info@therapeutisches-haus.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt am (*)/ erhalten am (*)

…………………………………………………………………………………………..

Name des/der Verbraucher(s)

…………………………………………………………………………………………..

Anschrift des/der Verbraucher(s)

…………………………………………………………………………………………..

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

…………………………………………………………………………………………..

Datum

…………………………………………………………………………………………..

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

§ 3 Lieferzeiten

(1) Liefertermine oder Fristen bedürfen, wenn sie verbindlich vereinbart werden sollen, der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung des Verkäufers.

(2) Bei Vorliegen einer vom Verkäufer zu vertretenden Lieferverzögerung wird die Dauer der vom Käufer zu setzenden Frist auf 2 Wochen festgelegt. Die Frist beginnt mit Eingang der Fristsetzung beim Verkäufer. Diese Regelung gilt nicht, sofern die Frist für den Käufer unzumutbar ist.

§ 4 Versand und Gefahrübergang

Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Werk des Verkäufers verlassen hat. Wird der Versand auf Wunsch des Käufers verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über.

§ 5 Raum- und Gewichtsmaße

Die tatsächliche Lieferung darf von den im Auftrag genannten Raum- und Gewichtsmaßen aus produktionstechnischen Gründen um 10 % abweichen, ohne dass dadurch irgendwelche Rechte des Käufers entstehen. Dies gilt nicht, wenn die Abweichung für den Käufer unzumutbar ist.

§ 6 Haftung

(1) Offensichtliche Mängel müssen dem Verkäufer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung schriftlich mitgeteilt werden. Die mangelhafte Ware ist in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befindet, zur Besichtigung durch den Verkäufer bereitzuhalten. Ein Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen schließt jedwede Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer aus.

(2) Ist die gelieferte Ware mangelhaft, kann der K6auml;ufer Nacherfüllung verlangen. Nacherfüllung erfolgt durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache.

(3) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

(4) Schadenersatzansprüche sind sowohl gegenüber dem Verkäufer als auch gegenüber seinen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde oder auf der Nichteinhaltung zugesicherter Eigenschaften beruht oder das Leben, die Gesundheit oder der Körper einer Person betroffen sind.

(5) Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Datum der Lieferung. Bei Nahrungsergänzungsmitteln besteht die Gewährleistungsfrist bis zur Dauer der Haltbarkeit, ansonsten beträgt sie 2 Jahre.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

(1) Im Falle des Vertragsabschlusses unter Vollkaufleuten i. S. d. deutschen Handelsgesetzbuches behält sich der Verkäufer zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder künftig zustehen, das Eigentum an den gelieferten Waren vor. Der Käufer darf über die Vorbehaltsware bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen nur dann verfügen, wenn er seinerseits die Kaufpreisforderungen an den Verkäufer abtritt. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers – insbesondere bei Zahlungsverzug – ist der Verkäufer berechtigt, die Vorbehaltsware auf seine Kosten zurückzunehmen. In der Zurücknahme durch den Verkäufer liegt kein Rücktritt vom Vertrag.

(2) Im Falle des Vertragsabschlusses unter Nichtkaufleuten behält sich der Verkäufer zur Erfüllung der Kaufpreisforderung betreffend die jeweilige Ware das Eigentum an der gelieferten Ware vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers insbesondere bei Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, die Vorbehaltsware auf seine Kosten zurückzunehmen, wenn er spätestens gleichzeitig mit der Rücknahme den Rücktritt vom Vertrag erklärt.

§ 8 Aufrechnungsverbot

Die Aufrechnung gegen die Ansprüche des Verkäufers mit Ansprüchen des Käufers ist nur zulässig, soweit die Ansprüche des Käufers rechtskräftig festgestellt oder anerkannt sind.

§ 9 Gerichtsstand – Erfüllungsort

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Kiel vereinbart, sofern der Käufer Vollkaufmann, Juristische Person des öffentlichen Rechtes oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.